Freitag, 12. Mai 2017

0738

Irgendwie weiß ich gerade nicht, was ich mit mir anfangen soll. Ich möchte gerne kreativ sein, aber ich kann es nicht.

Was mich am meisten stört ist, dass ich das Gefühl habe, dass meine Fotos irgendwie früher viel besser aussahen, als die, die ich heute mache. Versuche ich hier irgendetwas hervor zu zwingen?

Zum einen stört es mich, dass ich im Moment gar nicht kreativ bin. Meine alten Fotos zeugen davon, dass ich vor Kreativität strotzte und auch mal etwas wagte. Doch heute? Lieber auf Nummer sicher gehen. Und selbst, wenn ich unterwegs bin, dann sehe ich nicht mehr so viel, wie vorher. Selbst mein Mann scheint bei jeder Fototour dazu zu lernen... und ich bin immer noch auf dem selben Stand, nein, einem niedrigeren Stand, als vor einem Jahr. Es deprimiert sich zutiefst, denn ich dachte, dass ich einigermaßen gut sei. Nicht perfekt, aber für meine Ansprüche gut.

Ich habe das Gefühl, dass ich nicht mehr kreativ denken kann. Nichts mehr ausprobiere und mich einfach mal fallen lasse und auf mich und meine Kreativität vertraue. Irgendetwas hemmt mich.

Zenit-E, Juni 2016

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen